Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
presenting the best what fans had created in the geek cultural sphere & more

Haben Feuerwehren ein Diversitätsdefizit?


doFollow
Für Solidarität und freie Bildung

Blogroll

Aktionsbündnis gegen Studiengebühren AStA Uni Kiel

World of Warcraft

(Ein Troll für alle Fälle)



 
Published by on o'clock

Feuerwehr

Eine Wissenschaftlerin hat ein dramatisches Diversitätsdefizit bei der Feuerwehr festgestellt. Heterosexuelle Männer aus der Arbeiterschicht seien hier unter sich. Brauchen wir eine Löschdebatte?

Ich würde mich selbst schon als Social Justice Warrior bezeichnen und bin eigentlich für so ziemlich jede Diversitätsdebatte zu haben. Diversität ist ein wichtiges Thema. Möglicherweise wäre es auch ein angebrachtes Thema für unsere Freiwilligen Feuerwehren. Aber:

1) Die Masse der Feuerwehrleute in Deutschland sind Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr auf dem Dorf.

2) Die Anzahl der Jobs außerhalb von Arbeiterschicht und Landwirtschaft auf dem Dorf ist i.d.R. an einer Hand abzählbar.

3) Sind sehr viele Freiwillige Feuerwehren tagsüber gar nicht mehr einsatzbereit, weil ihre Mitglieder zu ihren Arbeitsstellen pendeln und Fahrtzeiten von 30 Minuten oder mehr zum Feuerwehrgerätehaus hätten. Von vielen Feuerwehren im Osten der Republik weiß ich, dass selbst bei "kleinst" Einsätzen oftmal fünf oder mehr Wehren alarmiert werden, in der Hoffnung das eine von diesen genügend Einsatzkräfte zusammen ziehen kann, um den Einsatz zu bedienen.

4) Stellen immer weniger Arbeitgeber ihre Mitarbeiter für Einsätze frei.

5) Sieht man sich als Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr immer mehr Anfeindungen mit der Bevölkerung konfrontiert. Hier gibt es gerade heftigste Auseinandersetzungen wegen den Geschwindigkeitsübertretungen von Freiwilligen in ihren Privat-PkW auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus. Beschimpfungen und Beleidigungen am Einsatzort oder bei Übungen sind da ein anderes Thema.

6) Haben sehr sehr viele Freiwillige Feuerwehren ein grundlegendes Nachwuchsproblem. Die meisten Wehren nehmen sicherlich jeden mit Kusshand, der/die sich freiwillig meldet.

Man kann bei Freiwilligen Feuerwehren ja gerne über ein Diversitätsdefizit reden. Man sollten dann aber auch erst einmal darüber reden, dass sehr viele Freiwillige Feuerwehren ein MITGLIEDERDEFIZIT haben. Es ist schon ziemlich dumm, sich darüber zu beschweren, dass in einer Feuerwehr zu wenig Frauen, LGBT, Menschen mit Migrationshintergrund sind, wenn diese Wehr grundsätzlich viel kleiner als notwenig ist.

In den 60er Jahren wurden die ersten Jugendfeuerwehren nicht gegründet, weil die Feuerwehrleute Bock auf Jugendarbeit hatten, sondern weil dies ein Versuch war Nachwuchsprobleme bei der Feuerwehr zu lösen und die Jugendliche durch die Jugendfeuerwehr frühzeitig an sich zu binden. Eine ähnliche Idee steckt hinter der Kinderfeuerwehr für Jugendliche unter zwölf Jahren.

Vielleicht sollten wir lieber über mangelnde Anerkennung und Unterstützung für Freiwillige Feuerwehren und deren Mitglieder reden, statt uns darüber zu echauffieren, dass unter diesen viel zu wenig Freiwilligen auch noch zu wenig Minderheiten sind.

Category:  Political

0 Comments



Post a comment

this blog is a doFollow blog
comments are manually enabled by an administrator!


Haben Feuerwehren ein Diversitätsdefizit?